Rock am See - Tender

Das war RAS 2018

Zum 6. Mal wurde am Tender für den guten Zweck gefeiert. Mehr als 200 Helfer packten an -  die "Kruh" wie sie in Bruckhausen genannt wird - um das Benefizfestival zu ermöglichen. Bei 3000 Besuchern am Tenderingssee kam in diesem Jahr eine Spendensumme von 16.200 Euro zusammen. 

Begünstigt wurden: 

  • Evangelische Kindergarten Kleine Arche
  • Katholische Kindergarten St. Albertus Magnus
  • Gesamtschule Hünxe
  • Trauergruppe Dorsten

Das war RAS 2017

Rockige Sounds und beste Stimmung empfingen die Besucher bereits auf dem Parkplatz am Strandband Tenderingssee. Bereits zum 5. Mal stellte das Organisations-Team gemeinsam mit der "Kruh", den 160 ehrenamtlichen Helfern, die die Aktion mit Leidendschaft unterstützten, das Rock-Spektakel auf die Beine. Die 3000 Tickets warn Anfang Mai bereits nach 6 Tagen ausverkauft - Rekord. Aus über 90 Bewerbungenwählte der Veranstalter sechs unterschiedliche Bands aus, die den Gästen bestes Festival-Feeling bescherten. Aber nicht nur rockbegeisterte Eltern kamen auf Ihre Kosten. Auch für Kinder wurde wieder viel geboten: Hüpfburg, mobile Kletterwand und Luftballonwettbewerb. GEgen NAchmiottag verzogen sich dann auch die Regenwolken und das Festivalgelände füllte sich, als die ersten Bands bereits dem Publikum kräftig einheizten.Gegen 22 Uhr gaben als Headliner des Abends die Musiker von "Alex im Westerland" die größten Hits der beiden Punkrock-Urgesteine der "Toten Hosen" und "Die Ärzte" zum Besten und rockten die Bühne, dass das Publikum bebte. Große Leuchtstäbe werden verteilt und hüllen das Publikum in ein buntes Lichtermeer. 

 

Von den Spendengeldern wurden begünstigt:

  • Waschbären aus Bruckhausen 
  • Fit Kids Wesel 
  • Kath. Kindergarten Voerde-Möllen 
  • Kinder in Not aus Bottrop 

Das war RAS 2016

 

Von den Spendengeldern wurden begünstigt:

  • Die Jugendfeuerwehr Hünxe
  • Das  Strandbad Tenderingssee des TV Bruckhausen
  • Das ND-Jugendzentrum Dinslaken 
  • Der ambulante Kinderhospizdienst Wesel 

 


Das war RAS 2015

Zum dritten Mal fand an diesem Samstagabend mit 2000 begeisterten Zuschauern die Rock Party im Strandbad Tenderingssee statt.

Einen Abend vor der Veranstaltung war RAS mit 2000 verkauften Karten ausverkauft, so dass an diesem Abend viele Rockbegeisterte wieder nach Hause fahren mussten. Am Nachmittag war das Strandbad schon gut gefüllt, überwiegend mit Familien, die mit Ihren Kindern die vielen Angebote wie Hüpfburgen, Spielmobil, Beach Soccer und Luftballonweitflugwettbewerb nutzten. Gegen die Hitze war ein Rasensprenger auf dem Strandbereich aufgebaut, den die Kinder in vollen Zügen ausnutzten. Beim "Opener" der Veranstaltung, der "Gitarr School" aus Oberehausen, sammelten sich viele Kinder vor der Bühne und klatschten und tanzten bei den rockigen Gitarrenklängen mit. 

Als erste Rockband heizte "Käpt`n Moby" den Gästen ein. Bei der deutschsprachigen Band "Xtraschicht" füllte sich der Platz vor der Bühne und Eltern sowie Kinder rockten zu dem Gesang von Marcel Bader mit. Immer wieder konnte man bunte Luftballons am blauen Himmel fliegen sehen. Die Band "Blizzard", deren Musiker zum Teil aus Hünxe kommen, feierte bei Rock am See ein Heimspiel. Bei bekannten Coversongs animiert Sänger und Gitarrist Kristof Krogoll das Publikum immer wieder zum Mitsingen und Mitklatschen. Als schließlich "RoadBox" die ersten rockigen Töne spielten, war der Platz vor der Bühne gut gefüllt. Bei Coversongs von Anastacia bis ZZ Top hatten die Oberhausener fast alles im Gepäck. Bei der Zugabe "An Tagen wie diesen" von den Toten Hosen gab es kein Halten mehr. 

Danach wurde das Publikum während der Umbauphase von einem grandiosen Feuerwerk, welches ein begeisterter Sponsor gestiftet hatte, überrascht. Gänsehaut pur!

Es war ein tolles Bild: der ruhige See im Hintergrund und der klare Abendhimmel, in dem das bunte Farbenspiel perfekt zur Geltung kam. 

Die Stimmung erreichte den Höhepunkt, als die AC/DC Coverband "Ballbreakers" ihre grandiose Show ablieferte. Um Mitternacht war die Musik aus, die Veranstaltung aber irgendwie noch gar nicht zu Ende. Die Menschen waren überwältigt und blieben in der lauen Sommerluft an den Bierwagen stehen, redeten und feierten.

 

Von den Spendengeldern wurden begünstigt: 

  • Das ev. Jugendheim "brucklyn" in Hünxe Bruckhause
  • Der ev. Kindergarten "Kleine Arche"
  • Der Kath. Kindergarten "St.Albertus Magnus" in Hünxe-Bruckhausen
  • Das Kinderrestaurant des Düppelpunktes in Dinslaken